Unsere Sponsoren

Lust auf Schwimmsport? Einladung zum Probetraining.

Die Dresdner Delphine suchen Nachwuchs. Kinder ab Jahrgang 2009 und jünger sind herzlich zum Sichtungs- und Schnuppertraining in die Schwimmhalle am Freiberger Platz eingeladen. Ein Probetraining ist jederzeit möglich. Bitte um kurze Information an unten genannte E-Mail Adresse, wann Sie mit Ihrem Kind zum Training kommen möchten. Für Rückfragen und die Anmeldung steht Jens Böhmert unter 0177 3695208, oder per Mail unter probetraining@dresdner-delphine.de zur Verfügung. Wir sehen uns.

Herzlich Willkommen bei den Dresdner Delphinen.

------------------------------------------

Eilmeldung vom Neptunschwimmfest aus Rostock

Louis Dramm schwimmt beim 61. Internationalen Neptunschwimmfest einen neuen deutschen Altersklassenrekord über 400m Freistil in 3:54,30. Herzlichen Glückwunsch!

------------------------------------------

DNN - Freitag, 23.09.2016 10:25 Uhr

Dresdner Schwimmer fahren zur Schüler-WM

Neun Nachwuchsschwimmer des Dresdner Sportgymnasiums sorgen für Furore. Das von den mehrfachen deutschen Jahrgangsmeistern Alexander Eich (DSC) und Louis Dramm (Dresdner Delphine/beide 14 Jahre) angeführte Team gewann in Berlin das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“. Damit hat sich im Schwimmen erstmals eine Mannschaft aus Elbflorenz für die Schüler-Weltmeisterschaft qualifiziert. Die findet im kommenden Frühjahr in Budapest (Ungarn) statt.

In diesem Jahr nahmen schon zwölf Volleyball-Talente des Sportgymnasiums, die beim VC Olympia Dresden schmettern, an der Schul-WM in Belgrad teil. Die Mädels belegten dort den neunten Platz. Insgesamt haben Schüler aus dem Freistaat Sachsen beim Bundesfinale zehn Medaillen gewonnen. Nur Bremen und Brandenburg waren noch erfolgreicher. Die Nachwuchsathleten des Sportgymnasiums Dresden gewannen außerdem Gold im Rudern der Mädchen.

Von ah

Wir haben am Bundesfinale für Jugend trainiert für Olympia teilgenommen und gegen starke Konkurrenz den ersten Platz erkämpft. Damit hat sich die Mannschaft des LSP für die Schüler Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Budapest qualifiziert. Für die Dresdner Delphine waren dabei Louis Dramm, Paul Schmidt, Richard Grohmann und Tim Heidenreich am Start. von Peter Bräunlich (Dresdner Delphine), LSP Trainer

------------------------------------------

Sächsische Zeitung - Dienstag, 06.09.2016

„Kurze Strecken tun nicht so weh“

Das 14-jährige Schwimmtalent Louis Dramm krault allen davon. In vier Jahren will er zu Olympia nach Tokio.

Von Linda Barthel

Louis Dramm schwimmt am liebsten 50 Meter Freistil. Im Juni stellte er in dieser Disziplin einen neuen Altersklassen-Rekord auf.
Foto: Sven Ellger

Siebenmal Gold, einmal Silber und zwei Altersklassen-Rekorde über 50 Meter Freistil und 200 Meter Schmetterling. Louis Dramms Ergebnis bei den deutschen Juniorenmeisterschaften ist außergewöhnlich. Das 14-jährige Ausnahmetalent der Dresdner Delphine ist auf dem besten Weg, 2020 bei Olympia auf dem Startblock zu stehen.

„Er ist wie Lochte und Phelps. Er kann alles schwimmen“, sagt sein Trainer Peter Bräunlich. „Wir hatten jahrelang niemanden wie ihn. Er ruft im richtigen Moment seine Leistungen ab und hat ein absolut natürliches Wassergefühl.“ Die Paradedisziplinen des Dresdner Schwimmtalents sind Freistil und Schmetterling. „Da ist er den anderen haushoch überlegen“, sagt Bräunlich. Louis selbst bevorzugt 50 Meter Freistil. „Kurze Strecken tun nicht so weh.“ Obwohl der Sportgymnasiast noch im Wachstum ist, misst er schon jetzt 1,94 Meter. „Es wäre gut, wenn da noch ein bisschen Luft nach oben ist“, sagt Louis. „Das ist gut fürs Schwimmen.“

Seine bisher größten Erfolge seien die Meistertitel und Jahrgangsrekorde. Die werden von Jahr zu Jahr mehr. Alleine 2015 ist Louis sieben Altersklassen-Rekorde geschwommen. „Er hat nahezu keine Schwächen“, sagt Bräunlich. Nur Start und Wende ließen sich noch verbessern. „Und die Technik. Louis sagt immer: ,Ich bin doch schnell.‘ Das ginge aber alles noch viel schneller.“

Bei den Juniorenmeisterschaften Ende Juni stand der junge Mann innerhalb von fünf Tagen 16 Mal auf dem Startblock. Zwischen zwei Rennen lagen zum Teil nur 40 Minuten. „Ich bin während des ganzen Wettkampfs angespannt“, sagt Louis. Trotz der körperlichen Anstrengung werde er nicht müde. Jeden Tag trainiert der Neuntklässler mehrere Stunden in der Schwimmhalle am Freiberger Platz. Dazwischen hat er Unterricht am Dresdner Sportgymnasium.

Dort lernte schon seine Mutter. Die sportliche Laufbahn der Hürdenläuferin endete jedoch nach einem Verkehrsunfall. Louis Vater war Werfer, ging jedoch nicht auf eine Sportschule. „Ich habe auch andere Sportarten ausprobiert. Karate zum Beispiel. Aber am meisten Spaß machen eben die Dinge, bei denen du Erfolg hast.“ Deshalb fiel die Wahl aufs Schwimmen. Seit der 2. Klasse ist Louis bei den Dresdner Delphinen.

In den kommenden Wochen stehen zunächst kleinere Wettkämpfe auf seinem Programm. Im November geht es dann zu den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften nach Berlin. Die Juniorenmeisterschaften im Sommer 2017 seien wieder der Saison-Höhepunkt, sagt Louis. Dann sind es noch drei Jahre bis zu den Olympischen Spielen in Tokio. Dort will der Dresdner unbedingt an den Start gehen, um seinen großen Vorbildern Ryan Lochte und Michael Phelps nachzueifern.

 

News

26.11.2016 - Sparkassencup Grimma

Sieg in der Mannschaftswertung für das Team Junioren. Lilly Seibt, Gerlind Kempe, Anna Lisa Kießlich konnten in ihren Jahrgangsgruppen gewinnen. In der Jahrgangswertung 1999 und älter gewann Jana Reichelt vor Yvonne Richter die einen sehr guten 3.Platz belegte. Bei den jungen Herren belegte Luca Freier in der JG-gruppe 2001/2000 den 2. Platz und Leonard Wagner Platz 3. Mit einem Staffelsieg und 2
Veranstaltungsrekorden von Lilly Seibt wurde das sehr gute Mannschaftsergebniss abgerundet. Herzlichen Glückwunsch an alle Junioren!


 
17.-20.11.2016 - Deutsche Kurzbahnmeisterschaft Berlin

Louis Dramm erneut mit Altersklassenrekord! Diesmal über 50m Freistil in 0:23,06! Amadeus Bräuning steht erstmals in einem A-Finale bei den "Großen". Über 200m Rücken mit Platz 7 in einer Zeit von 2:00,50! Unser dritter Teilnehmer hatte sich den längeren Strecken gewidmet. Florian Zeidler startete über 400m Lagen, 400m, 800m und 1500m Freistil. Die Freistilstrecken absolvierte er jeweils mit Bestleistungen. Die Delphine waren auch in Zwickau und Zittau am letzten Wochenende sehr erfolgreich! Herzlichen Glückwunsch Allen!


 
05.-06.11.2016 - Kurzbahnmeisterschaft Riesa

Louis setzt noch einen drauf --> AK-Rekord über 200m Schmetterling in 2:04,63. Sächsische Kurz-Bahn-Titel für Amadeus Bräuning und Louis Dramm! Alle Delphine-Starter wieder ganz stark! Zahlreiche Bestleistungen und Top 10 Plätze. Herzlichen Glückwunsch!


 
28.-30.10.2016 - Neptunschwimmfest Rostock

Eine kleine Auswahl des LSP Dresden startete in Rostock zum 61. Internationalen Neptunschwimmfest. Vier Delphine waren nicht nur dabei, sondern überzeugten mit guten Leistungen: Louis Dramm, Paul Schmidt, Max Müller und Florian Zeidler! Louis erschwamm 3 Altersklassen-Rekorde (400m Freistil, 100m Freistil und 200m Schmetterling), sowie in allen Start`s Platz 1 oder 2! Paul konnte mit 4x Bronze ebenfalls auf das Siegerpodest steigen. Florian und Max rundeten das gute Ergebnisse mit Bestleistungen und Top 10 Plätzen ab. Herzlichen Glückwunsch!!


 
22.10.2016 - Telefonbuchpokal Chemnitz

Sieg für Emilia Schaarschmidt über 50m Rücken und Platz 2 über 50m Freistil! Nele Aurile, Jonas Schaarschmidt (beide JG 2007) und Liam Hille (JG 2005) ganz stark; Luise Thoss und Chiara Römmermann (beide 2006) überzeugten mit Leistungssteigerungen über 50m Delphin.


 

Wetter am nächsten Wettkampfort